Bildergalerie

SOROPTIMIST CLUB GOLDES - BILDERGALERIE

"Wie die Zeit vergeht...!"

Kaum zu glauben, aber zwei Jahre fliegen an uns vorbei und was ist passiert?

Im Club der Soroptimistinnen von Goldes Südsteiermark sehr viel.

Zum einen wurde die Ausbildung von zwei jungen Damen aus der Südsteiermark und von einer Studentin in Moldawien, für die nächsten Jahre finanziell gesichert. Dafür veranstaltet der Club jedes Jahr die schon berühmte Salmanazar Erlebnisausfahrt. Seit diesem Jahr wurde zusätzlich eine Literaturwerkstätte mit professioneller Begleitung für begabte Kinder der Volksschule Gleinstätten ins Leben gerufen. Auch dieses Projekt ist für mehrere Jahre ausgearbeitet und geplant. Das Projekt „Kräuter für die Zukunft der Frauen in Moldawien“ von der designierten Präsidentin Dr. Angelika Prentner auf Schiene gebracht, ist ebenfalls finanziell gesichert.  

Mit 1. Oktober hat sich der neue Vorstand, mit Luise Köfer als Präsidentin, mit Freude und Achtung den Aufgaben für die nächsten zwei Jahre gestellt.

Wie üblich ernennt die gewählte Präsidentin ein Projekt, welches Frauen und Mädchen zu einem besseren Leben verhelfen soll.

„Früherkennung von Melanomen in der Schwangerschaft“ ist ein Thema, welches von einem internationalem Team aufgegriffen wurde. Fr. Prof. Dr. Doz. Erika Richtig ist die Forschung so wichtig, weil es jährlich steigende Zahlen von betroffenen schwangeren Frauen gibt. Um dieses fürchterliche Phänomen zu ergründen, erfordert es viele unzählige Untersuchungen, Tests und Vergleiche. Dafür natürlich auch die finanziellen Mittel.

Um die Gefahr von den jungen Frauen frühzeitig ab zu wenden, werden viele Veranstaltungen und Hilfen von allen Seiten notwendig sein, damit das notwendige Geld für das Forscherteam aufgebracht werden kann.

In den nächsten kommenden Monaten wird daher vermehrt vom SI Club Goldes Südsteiermark zu diesem Thema zu lesen und hören sein. Gerne nimmt der Club Geldspenden auf das Konto ……… „Melanom“ entgegen.

Ein großes Vorhaben, ein großartiges Projekt, ein überaus engagierter Club!

Impressionen rund um die Charterfeier 

Wanderung am Venusweg 

Weihnachtsfeier

Moldawien

Skitage

Skitage 2016 Tradition in Kals

„ Wenn man etwas dreimal macht, dann wird es zur Tradition“, mit diesen Worten empfing uns Martha Schultz auch dieses Jahr wieder in ihrem so eleganten und einladenden Hotel Gradonna Montainresort. Durch Verstärkung von Heidrun Konrad, Christine Peer, sowie Viviane und Jolanta vom Club Vaduz, wuchs die Runde dieses Jahr auf 15 Damen, was unseren wie immer sehr sympathischen Schilehrer Stefan, fast ein wenig rote Wangerl machte. Da er doch alle Hände zu tun hatte, uns im Auge zu behalten. Auch schon fast Tradition, war der erste Tag, wie immer sehr stürmisch, dass es um die Ohren pfiff und Schneeflocken die einem senkrecht ins Gesicht wehten, was uns jedoch nicht von einem herrlichen Spaziergang in einer tiefverschneiten romantischen Landschaft abhielt. Und einige Damen am Nachmittag, dem Wetter trotzend, sich sogar auf den Pisten tümmelten. Die große Belohnung folgte am Tag danach, mit Glitzerpisten, wolkenlosen Himmel – sozusagen Alpenkitsch pur und einem genußvollen Essen in der Adlerlounge, auf einer Höhe von mehr als 2500 metern, direkt auf den Großglockner blickend. Mit Schifahren, entspanntem Wellnessprogramm, ausgedehnten Verwöhnabendessen verflogen die Tage im Gradonna so flux, dass man sich versprach, diese Tradition fortzuführen, wenn nicht schon sogar die Zimmer reserviert sind….

Eisstockschießen - voller Einsatz

Fast etwas aufgeregt aber mit viel Freude, nahmen wir auch heuer wieder am Eisstockschießen der Rotarier im Gasthaus Haiden/ Maxlon teil. Mit Christa, Nora, Luise, Christina, Angelika D. und der unglaublich wohltuenden Verstärkung von Willi Köfer bildeten wir eine starke Gruppe, die sich redlich durchzusetzen verstand- obwohl man sagen muß, dass ohne Willi vieles ganz anders ausgesehen hätte. Den auch wenn es zwischendurch nicht so ideal um uns stand, so hatten wir mit Willi immer einen entscheidenden Trumpf zur Seite. Als wir uns dann endlich „ eingeschossen“ hatten war es dann aber leider schon wieder vorbei und der unterhaltsame Vormittag, fand seinen Ausklang bei einem gemütlichen Essen. Nochmals lieben Dank, dass wir dabei sein durften. Und schon fix eingeplant fürs nächste Mal sind ein paar Intensivtrainingseinheiten - sollte Willi vielleicht keine Zeit finden.

Salamanzar

Ralley 2014

Get together

Wir sind für Sie da
und freuen uns Sie kennenzulernen!

Danke für Ihre Anfrage!

Ich werde diese so bald wie möglich bearbeiten und mich mit Ihnen in Kontakt setzen.